Nach drei knappen Niederlagen in Folge in den ersten drei Begegnungen  der neuen Runde (alle wurden 1:0 verloren), blieb unsere 1. Mannschaft seit dem 26.08.18 ungeschlagen. Mit 10 Siegen und 2 Unentschieden setzte man sich mit 32 Punkten in der Spitzengruppe der Tabelle fest und war damit die absolute Überraschungsmannschaft. Am gestrigen Sonntag, im Spiel gegen den VFR Bürstadt, wurde diese eindrucksvolle Serie beendet, denn man verlor mit 3:1 das Spitzenspiel des Spieltages. Unterm Strich muß man sagen, dass diese Niederlage auch in Ordnung geht, denn der VFR war über weite Strecken das dominierende Team auf dem Platz. Zu zaghaft war das Auftreten unserer elf, speziell in der ersten Hälfte. Das 1:0 für Bürstadt viel dann in der 36. Minute, was nicht unverdient war, aber Lorsch schlug noch einmal in der 45. Minute durch Tobias Höfle zurück und es ging mit 1:1 in die Pause.

Die Halbzeitansprache unseres Trainers sorgte dann zwar für ein engagierteres Spiel unserer Mannschaft zu Beginn der zweiten Halbzeit, aber das verflachte mit zunehmender Spieldauer. Die Fehlerquote war auf dem sicher schwer bespielbaren Platz einfach zu hoch, zum einen war da der schwache Abschluß, denn Chancen gab es durchaus für die TV und zum Anderen waren es die gravierenden Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung, die dem Gegner immer wieder gefährliche Konter ermöglichten. Zwei dieser unnötigen Ballverluste nutzte Bürstadt dann für die Tore zum 3:1 Endstand.

Es ist zwar schade das unsere Serie jetzt vorbei ist, aber bekanntlich hat ja alles mal ein Ende nur die Wurst …! Letztendlich können wir aber durchaus mit dieser Niedelage leben und gehen ganz unbefangen am kommenden Samstag um 17:00 im Ehlried wieder auf Punktejagt gegen  den TV Lampertheim.