Von den Gastgebern ging in einer Partie, die von zwei starken Defensivreihen geprägt war, deutlich mehr Torgefahr aus. Und auch spielerisch setzten die Einhäuser mehr Akzente. Dass ein Strafstoß die Einhäuser auf die Siegerstraße bringen sollte, war bezeichnend für die Partie. Vor der Pause spielte sich das Geschehen vornehmlich zwischen den beiden Strafräumen ab. Mitte der zweiten Halbzeit erhöhte Einhausen den Druck. Den Elfmeter nach Foul von Utermann an Steinmann nutzte Holdschick (71.) zur Führung für die Gastgeber. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß sorgte Barkouk für die endgültige Entscheidung. „Wir haben heute kaum Torgefahr auf den Platz gebracht. Da war die SGE einfach besser“, zeigte sich Tvgg-Trainer Tim Schicker als fairer Verlierer.